INSECTORUM

014 Gromphadorhina portentosa (Madagaskar Fauchschabe)


Patenschaft:CHF 50-/Jahr
Anzahl mögliche Patenschaftenunbegrenzt
Standort:
PATEN:
Noch keine Paten

Sie faucht zwar laut, ist aber komplett harmlos!

Die Madagaskar Fauchschabe facht bei Störung recht laut. Diese Drohgebärde ist aber auch alles. Ansonsten ist sie total harmlos und hält man sie auf der Hand, hört sich auch alsbald auf mit fauchen.

Die Fauchschaben gehören zur Ordnung der Schaben und damit zu den ältesten Insekten. Sie existieren seit ungefähr 350 Millionen Jahren. In dieser Zeit haben sie sich – anders als andere Tiergruppen – nur wenig verändert.

Männchen und Weibchen lassen sich gut voneinander unterscheiden: Ausgewachsene Männchen tragen auf dem Halsschild zwei hörnerförmige Höcker, außerdem sind ihre Fühler, die so genannten Antennen, dichter mit feinen Härchen besetzt als bei den Weibchen. Sie sehen fast buschig aus.

Wo leben die Fauchschaben?

Die Fauchschaben leben vor allem an der Ostküste der Insel Madagaskar.

Madagaskar-Fauchschaben halten sich gerne auf Bäumen und in Büschen auf, man findet sie aber auch zwischen Laub auf dem Boden.

Weitere Patenschaften